Jens Fotografie Blog

der Fotografie Blog für alle

Cosyspeed und meine Suche nach der perfekten Tasche

 

Ich hatte viele Taschen in meinem Leben, ich würde sogar sagen sehr vielen Taschen. Einige waren Gut andere waren weniger Gut oder besser einfach nur schlecht. Ich war immer auf der Suche nach der perfekten Tasche. Welche die perfekte Tasche ist, müsst Ihr für euch selbst rausfinden. Ich für meinen Teil habe nach langer Suche endlich Taschen gefunden die annähernd perfekt sind, und zwar Cosypeed Taschen.

Aber fangen wir von vorne an.

Ich mag keine Fototaschen die ich über meine Schultern hänge. Ich hatte zu meiner Zeit als Hochzeitsfotograf immer riesige Fototaschen auf meiner Schulter und abends hätte ich eine Massage oder einen Chiropraktiker gebraucht. Als ich aufhörte Hochzeiten zu fotografieren. Begann ich Fotorucksäcke zu tragen. Von der Gewichtsverteilung sind Rucksäcke natürlich viel angenehmer als Fototaschen. Aber Sie sind auch super unpraktisch. Jedesmal den Rucksack runternehmen, Kamera auspacken und Foto machen Kamera wieder einpacken, das nervt. Ich suchte ewig nach einer Lösung mit Taschen die ich irgendwie an meinen Rucksack befestigte oder diversen Clips und Sling Trageriemen wie Sunsniper oder Blackrapid. Das die Kamera nie fest an einem Platz war machte mich wahnsinnig. Immer wenn ich mich nach vorne beugte fiel die Kamera mit nach vorne, das ist einfach furchtbar nervig. Das wirklich dämlichste was mir passiert ist, ich hatte die Kamera in der Hand weil ich ein Bild vom Philipp machen wollte. Der kleine Mann begann gerade Laufrad zu fahren und fuhr das erste mal einen kleinen Hügel runter. Ich lief nebenher. Dem Philipp wurde es zu schnell und er ließ sich einfach zur Seite fallen. Ich hatte jetzt zwei Möglichkeiten, die eine, den Philipp einfach hinfallen lassen oder die Kamera in die Wiese schmeißen und den Philipp auffangen. Ich entschied mich für die zweite Lösung. Kamera landete in der Wiese und ich konnte den Philipp gerade noch vor einem Sturz bewahren. Nach kurzem durchatmen schauten ich mir die Kamera genau an. Zum Glück hatte sie keinen Schaden genommen. Doch ich wurde nie so richtig warm mit meinen Ideen. Der erste Clip der mir gut gefallen hat war der Peak Design Capture Clip, der Clip ging schon mal in die richtige Richtung. Man kann den Clip einfach am Rucksack befestigen und hat die Kamera immer griffbereit. Der große Vorteil des Clips, abnehmen und das befestigen der Kamera geht super schnell. Eigentlich hatte der Clip zwei Befestigungsmöglichkeiten einmal am Gürtel, das hat mir gar nicht gefallen und wie schon geschrieben am Rucksack. Das war das erste mal das ich mit einer Kamerabefestigung einigermaßen zufrieden war.  Das die Kamera ungeschützt am Rucksack hing störte mich zwar, aber gut, Kompromisse muss man überall eingehen. Der Peak Design Capture Clip begleitet mich ein ganze Weile.

Cosyspeed Streetomatic plus, meine Lieblings Familien Cosyspeed Tasche, diese ist für mich wirklich nahe an der Perfektion

Als ich eines Abends mir dann mal wieder ein paar Youtube Videos über Fotografie anschaute bin ich durch Zufall über einen Youtuber gepurzelt der eine Hüfttasche vorstellt.  Ich verwarf den Gedanken sofort wieder, echt Leute, wer trägt noch Hüfttaschen. Doch der Gedanke lies mich trotzdem nicht mehr los. Aus irgendeinem Grund fand ich gefallen an der Idee, die Kamera in einer Tasche zu tragen, die mich nicht stört während ich einen Rucksack trug. Ich überlegte hin und her, verwarf aber die Idee wieder. Bis ich das nächste mal fotografieren war, wieder Kamera aus dem Rucksack raus und wieder rein. Der Gedanke die Kamera griffbereit zu haben und trotzdem geschützt in einer Tasche nahm wieder Form an. Montags drauf, nahm ich mein Telefon in die Hand und rief einfach bei Thomas Ludwig von Cosyspeed an. Ich muss hier gestehen, ich rufe oft Firmen an, aber ein freundlicheres Hallo kam noch nie. Die Unterhaltung war Spitzenklasse und kurz darauf hielt ich meine erste Cosyspeed Tasche in der Hand, Österreicher und wir die in Österreich lebenden assoziieren Cosy natürlich erstmal mit Klopapier 😳, naja ich nehme einfach mal an, das die Jungs und Mädels von Cosyspeed nicht an Österreichisches Klopapier gedacht haben als sie sich einen Namen ausgesucht hatten. Davon abgesehen, machte mir die Tasche in dem Moment Spaß als ich Sie das erste mal richtig nutzte. Damals noch mit der Sony a6000. Es war wunderbar, die Tasche wird mit einer Hand geöffnet. Ohne nervigen Reißverschluss oder ganz schlimm Klettverschluss, mal ehrlich wer will schon Klettverschluß an seiner Tasche , schon alleine das Geräusch nervt ungemein. Jetzt konnte  ich meine Kamera schnell und mit einer Hand aus der Tasche holen. Die erste Cosyspeed die ich nutzte war eine Cosyspeed Camslinger 160. Mittlerweile habe ich eine ganze Sammlung Cosyspeed Taschen zuhause und zwei finde ich sind wirklich nahe an der Perfektion. Ich nutze meistens die Cosyspeed Streetomatic plus. Die trage ich bei normalen Spaziergängen mit die Familie. Ich mag das ich mein Handy und noch Kleinigkeiten ( Akku) in der Tasche verstauen kann. Sobald ich alleine oder mit dem Leo unterwegs bin nehme ich die Cosyspeed Outdoor in Verbindung mit einem Rucksack, den Rucksack brauche ich für Objektive, Stativ und so. Da die Tasche etwas tiefer an der Hüfte hängt ist Rucksack tragen kein Problem. Das Tolle daran ist , dass das Gewicht von den Schultern verschwindet, alle die eine Kamera mal einen ganzen Tag über die Schulter getragen haben wissen worauf ich hinaus will. Es wird irgendwann schwer. Oder besser noch eine Kamera den ganzen Tag über um den Hals tragen schlimmer und unbequemer geht`s eigentlich nicht. All das passiert euch bei Cosyspeed Taschen nicht.

Cosyspeed Outdoor

Cosyspeed Outoor , für mich in der Landschaftsfotografie unverzichtbar.

Bei normalen Taschen stört entweder der Tragegurt der Tasche beim Rucksack tragen ,sie gehen nicht an den Gürtel oder sie haben eine Gürtelschlaufe und diese ist viel zu hoch an der Hüfte. Ich habe bei den meisten Kameras nur noch eine Handschlaufe, eine Eddycam Handschlaufe  bei der  Sony A7 II oder eine Spider Handschlaufe bei meiner Olympus. Ich besitze zwar etliche Trageriemen verzichte aber mittlerweile fast immer auf Trageriemen. Wenn ich überhaupt mal einen Trageriemen nutze  dann einen Peak Design Slide oder einen Blackrapid Sport aber beide kommen nicht an die Bequemlichkeit von Cosyspeed Taschen ran.

Man könnte die Tasche auch als Slings Tasche nutzen also über die Schulter, das habe ich noch nie gemacht. Da hätte ich ja wieder eine Tasche über den Schultern und das will ich ja eigentlich nicht. Zudem würde mir dann das schnelle öffnen der Tasche mit einer Hand fehlen, darauf stehe ich einfach. Oft wird die Tasche auch zu Reflexkameras getragen und Objektive in Ihr verstaut um schnellstmöglich an ein anderes Objektiv zu kommen, das ist natürlich auch eine Möglichkeit eine Cosyspeed Tasche zu nutzen. Für mich wäre das wieder nichts da ich dann die Kamera wieder umhängen habe und das will ich ja nicht.

 

oder mal mit der Cosyspeed Streetomatic plus unterwegs

Cosyspeed Taschen wurden eigentlich für Systemkamera hergestellt aber in die Streetomatic plus sollte auch eine Kamera bis zur Nikon D750 mit 24-120 passen oder mit irgendeinem Sigma Art Objektiv, wie Ihr wollt. Die Verarbeitung ist excellent, Cosyspeed spielt hier in einer Liga mit Compagnon und Billingham, ich habe noch nie eine offene Naht oder ähnliches gesehen, und das obwohl ich meine erste Cosyspeed wirklich stark strapaziert habe.

Alle neuen Taschen werden mit einem Fidlock Verschluss  ausgestattet der selbe Verschluss wird auch bei Compagnon Taschen verarbeitet. Das macht das Öffnen noch einfach als bei den ersten Cosyspeed Taschen.

 

Für mich als Fotografierenden Papa ist  bei normalen Spaziergängen die Streetomatic perfekt. Kamera mit einer Hand aus der Tasche holen und das ganze in Sekunden, ist perfekt und das ich die Kamera genauso schnell wieder verstauen kann ist genial. Ich habe euch ja weiter oben die kleine Geschichte erzählt das ich mir bei der Cosyseepd nie mehr passiert, weil es halt wirklich einfach und super schnell geht die Kamera in der Tasche zu verstauen.

 

 

Oft höre und lese ich als Kritikpunkt das man die Tasche nicht mit einem Reißverschluss vom Hüftgürtel entfernen kann. Die Kritikpunkt erschließt sich mir absolut nicht. Dann hätte ich ja wieder eine normale Tasche und genau das will ich nicht.

Cosyspeed immer dabei

Klar sind Cosyspeed Taschen nicht perfekt es gibt immer kleinen Verbesserungsmöglichkeiten aber im Großen und Ganzen sind sie wirklich nahe an der Perfektion. Ich kapiere zum Beispiel den Fingertstrap nicht, der dabei ist, angeblich soll der super toll sein , ich kann dem nichts abgewinnen. Mir sind Handschlaufen lieber , ist aber bestimmt Geschmacksache.  Ich sehe nur kleine Verbesserungsmöglichkeiten z.B. verstehe ich die kleinen Seitentaschen der Cosyspeed Outdoor nicht , wenigsten eine Seitentasche hätte so groß sein können das ich Handy oder GPS Gerät unterbringen kann. Der eingearbeitet Regenschutz hätte für Natur und Wildlife Fotografen in Camouflage sein sollen. Viele Tier- und Naturfotografen nutzen Jagdbekleidung oder Militärbekleidung um im Wald nicht aufzufallen, dazu dann eine blaue oder quietschgrüne Tasche ist halt kontraproduktiv.Das ist aber auch wirklich das einzige das mir auffällt als Kritikpunkt , speziell an der Cosyspeed Outdoor. Die Cosyspeed Streetomatic Taschen besonderste die Streetomatic plus sehe ich persönlich als perfekt an, für Ihren Einsatzzweck Streetfotografie und natürlich für fotografierende Papas.

auch auf dem Spielplatz

 

Ich weiß nicht ob die Cosyspeed Tasche für jeden etwas ist, ich habe aber für mich entschieden das Cosyspeed zur Zeit die besten Kamerataschen herstellt ( Ausnahme ist Compagnon die machen aber auch eine andere Taschen Art).

Mehr dazu findet Ihr unter www.cosyspeed.com oder unter www.opernfoto.at.

Cosyspeed arbeitet eng mit der Hilfsorganisation www.burundikids.de zusammen. Burundi gehört zu den ärmsten Ländern der Welt, hat 10 Jahre Bürgerkrieg hinter sich und liegt auf dem Welthunger- Index aktuell auf Platz 1. Das eine kleine Firma wie Cosyspeed hier Verantwortung übernimmt, finde ich toll und sollte nicht unerwähnt bleiben

Eine schöne Woche

Euer Jens

 

Please follow and like us:
RSS
Facebook
Facebook
Follow by Email
Google+
Google+
https://www.jensmeffert.at/cosyspeed-und-perfekte-fototasche/
Twitter
YOUTUBE
YOUTUBE
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

4 Kommentare

  1. Christian Hoflehner 4. Dezember 2017

    Ich nutze die kleine Cosyspeed CAMSLINGER Streetomatic Black. Da passt perfekt die A7ii mit dem 24-70 F4 hinein. Eines der besten Equipments die ich bis jetzt gekauft habe! 🙂

    Und falls ich mal eine größere Linse an der Kamera habe, kann ich immer noch auf die größere Outdoor-Version umsteigen 🙂

    Lg Christian

    • jensmeffert 4. Dezember 2017 — Autor der Seiten

      Hallo Christian,
      Ja die Taschen gehören auch zu meinem Lieblingsequipment und die Streetomatic ist wirklich toll.
      Im übrigens das kleine Zusatzkabel zum Rode Micro hat gebracht es funktioniert jetzt super, vielen Dank.

      LG
      Jens

  2. Siegfried Neubauer 4. Dezember 2017

    Was sind die Anforderungen an einen Fotorucksack?
    – Explosionssicher sollte er schon sein!
    Blödsinn? – NEIN
    Kurze Erklärung:
    Bin vom fotografieren (Handball in der ASKÖ Halle zurückgekommen. Habe meine Ausrüstung ausgepackt und den Rucksack auf die Seite gestellt. Eine woche später um ca 3:00 in der Nacht ein Knall – ich sitze aufrecht im Bett. Die Ursache zu finden war schwierig und ein wenig Angst war dabei.
    Nach einer halben Stunde aufgeregtem Suchen fand ich den Grund:
    In der Seitentasche des Rucksackes hatte ich eine Getränkeflasche vergessen (mit einem Schluck Multivitaminsaft).
    Die Gärung baute einen Riesendruck auf und die Flasche zerbarst im Seitenfach. Die Naht am Rucksack hat es zerrissen, zum Glück war nichts mehr drinnen.
    ALSO – ich werde sicher nicht mehr eine Flasche in einer Seitentasche vergessen.
    LG SIGI

    • jensmeffert 4. Dezember 2017 — Autor der Seiten

      Ok ich schaue mich mal nach einen Rucksack um, der explosionssicher ist. Ich habe nur keine Ahnung welchen,Challenger accepted.

      LG
      Jens

Antworten

© 2019 Jens Fotografie Blog

Thema von Anders Norén

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Enjoy this blog? Please spread the word :)